1 2 3 4 5 6

Umgeben von bewaldeten Hügeln auf der Grenze zwischen  der Toskana und Umbrien mit wunderschöner Aussicht auf den Lago Trasimeno und das Sanguineto-Tal. In der Ferne erheben sich Montepulciano und Italiens ältester, erloschener Vulkan, der Monte Amiata. Absolute Ruhe und unberührte Natur, aber gleichzeitig nicht weit entfernt von mittelalterlichen Städten wie Perugia, Assisi, Castiglione del Lago, Cortona, Montepulciano, Siena und Florenz.

Die Ferienwohnungen befinden sich in einem alten Landhaus genannt Le Bucacce ( sprich Bukatsche), was im Italienischen soviel wie‚ die Löcher‘ heisst. Der Name bezieht sich auf die vielen Quellen, die sich hier im Hügel befinden.

Das Anwesen liegt wunderschön oberhalb eines natürlichen Amphitheathers, wo im Jahre 217 v. Chr. der berühmte Feldherr Hannibal die Römer vernichtend schlug. Die Hügellage (500 m) bietet auch in den Sommermonaten angenehme Abkühlung.

Das Landhaus wird nur von den Besitzern, einer Familie mit dreizehnjährigem Sohn, Hund und Katze bewohnt. Durch Mitbenutzung des grossen Gartens wird den Gästen maximale Erholung samt Panoramablick über den See und die umbrisch-toskanischen Bergketten geboten. Das Haus ist umgeben von ca. 5 Hektar Land und grenzt an verschiedenene Parks: ein wahres Eldorado für Wanderer, Mountainbiker, Philosophen und Lebensgeniesser.

Am äusseren Ende des Grundstückes befindet sich in einen kleinen Hügel eingebettet, ein 5×10 Meter grosses Schwimmbad mit einem Salzgenerator, der für angenehmes weiches Wasser ohne den üblichen Chlorgeruch sorgt. Ein Sonnendeck mit bequemen Liegestühlen und eine überwältigende Aussicht auf den See von Trasimeno und die toskanischen Hügel bieten ultimative Entspannung.